Beiträge aus der Kategorie ‘Wissenswertes‘

Pelikan übernimmt Mehrheit von Herlitz/Falken

Mittwoch, den 11. November 2009

Advent International verkauft Herlitz-Beteiligung an Pelikan International Corporation Berhad
Frankfurt / Berlin – Advent International, eine der weltweit führenden Private-Equity-Gesellschaften, unterzeichnete heute mit Pelikan International Corporation Berhad, dem internationalen Hersteller und Vertreiber von Schreibgeräten, Schul- und Bürobedarf sowie Drucker-Verbrauchsmaterial, Vereinbarungen zur Veräußerung seiner 66%igen Beteiligung am europäischen Schreibwarenproduzenten Herlitz. (mehr …)

Plakatfarben

Donnerstag, den 16. Juli 2009

Plakatfarbe ist stark deckende, matt und gleichmässig auftrocknende Wasserfarbe von grosser Leuchtkraft, aus organischen Pigmenten und pflanzlichen Leimen, teilweise beschränkte Lichtechtheit. Die vielen reinen Farbtöne lassen sich unbeschränkt untereinander mischen und übereinander setzen. In konzentrierter Form haben Plakatfarben eine so starke Deckkraft, dass auch sehr dunkle Untergründe nicht durchscheinen, stark mit Wasser verdünnt werden sie transparent. (mehr …)

Pinsel

Montag, den 22. Juni 2009

Je nach Malzweck und Malgrund richtet sich die Wahl des Pinsels. Die Qualität ist Entscheident für ein gutes Resultat. Der Pinsel besteht aus der Quaste (Haar- oder Borstenkörper),  der Zwinge (Fassung) und dem Stiel.

Quaste: Wir unterscheiden Haar-, Borsten- und Synthetikfaserpinsel. Beim guten, nassen Pinsel muss die Quaste in einen Spitz (“Schluss“) zusammenlaufen, der sich auch im farbgefüllten Zustand aufrichtet.

Zwinge: Diese besteht aus vernickeltem Blech. Beim einfachen Schülerpinsel ist sie nur gerollt, beim besseren mit gelöteter Nahtstelle. Künstlerpinsel besitzen nahtlos gezogene “Silberzwingen“ (vernickelte Messingzwinge). (mehr …)

Klebebänder

Donnerstag, den 11. Juni 2009

Man kann die Klebebänder nach der Art des verwendeten Materials unterscheiden. Die unterscheidlichen Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften. Je nach Material ergeben sich daraus Vorteile und Nachteile. (mehr …)

Filz-und Faserschreiber

Dienstag, den 9. Juni 2009

Der Ursprung der Filz-und Faserschreiber liegt wahrscheinlich in Asien. Dort wurden Bambusröhrchen mit Tusche gefüllt und mit einem Faserdocht versehen.
Herstellung heute: Gebündelte Faserspitzen wedren aus Akryl-,Nylon- oder Polyesterfasern hergestellt. Dabei werden die Faserspitzen mit Harz verschweisst. Je nach Faserdicke und Behandlung kann die Spitze an die jeweilige Tusche angepasst werden.

(mehr …)

Radiergummi

Mittwoch, den 6. Mai 2009

Geschichte: Durch einen Zufall bemerkte 1770 der berühmte englische Chemiker Prisley, dass sich Rohgummi vorzüglich dazu eignete, Grafit- und Kohlestriche vom Papier wegzunehmen. Darum nannte er diesen Stoff Indian Rubber = indischer Reiber. (mehr …)

Kugelschreiber

Dienstag, den 21. April 2009

1945 kam der Kugelschreiber unter dem Namen “ Biro “ der Gebrüder Biro in Argentinien auf den Markt.

Fabrikation: Ein Pastenrohr aus Alubronze oder Messing wird mit einer Kugelfassung, auch Kugelbett genannt, versehen. Dieses ist bei Groraumminen aus Edelstahl und bei kleineren Minen aus Messing oder Neusilber. In diese Fassung wird mit Genauigkeit eine Kugel eingepasst. Anschliessend wird das Pastenrohr mit einer Glyzerinfarbpaste gefüllt.

(mehr …)

Kohlepapier

Mittwoch, den 8. April 2009

Kohlepapier wurde 1880 in Nordamerika zum ersten Mal hergestellt.

Die Anfänge der Fabrikation erfolgten von Hand. Man bestrich große Papierbogen mit einem Farbauftrag, der hauptsächlich aus Talg besteht.

(mehr …)

on t.o.p – Die Büromarke

Mittwoch, den 4. März 2009

Die on t.o.p Philosophie

“On top” das heißt immer etwas besser zu sein, immer etwas mehr zu bieten und immer einen Schritt voraus zu sein. Genau das ist der hohe Anspruch, dem sich bereits die Gründungsmitglieder der on t.o.p Gruppe 1993 verpflichtet fühlten. Für alle on top-Händler ist diese Philosophie bis heute Maßstab ihres gemeinsamen Handelns. on top heißt für sie, im Sinne ihrer Kunden kontinuierlich ein Mehr an Leistung zu bieten und zwar in allen wichtigen Bereichen:
(mehr …)

Formatübersicht

Mittwoch, den 4. März 2009

In diesem Beitrag finden Sie eine Übersicht der wichtigten DIN Format
Entgegen dem Alphabet gilt bei den Formaten A < C < B < E
Angaben der Grösse in Breite x Höhe
(mehr …)

Service

Sie erreichen uns im Büro
von Montag bis Freitag
von 8 bis 18 Uhr unter:

Telefon +49 (0) 3377 3449 0
Telefax +49 (0) 3377 3449 34